Endstufen - Bausätze


Home

Trafos & Drosseln
 
  » Netztransformatoren
  » Netzsiebdrosseln

Übertrager
 
  » Audioübertrager

HiFi-Projekte
 
  » VV-1 Stereoendstufe
  » VV-2 Vorverstärker
  » Playstation & Tuning
 
Transistor-Projekte
 
  » Black Devil MK2
 
High-End-Projekte
 
  » Unsere Philosophie
  » Kopfhörerverstärker

Bausätze
 
  » Bausätze HE

Bauteile & Restposten
 
  » Bauteile
  » Restposten

Informationen
 
  » Info Bausätze
  » Info Bausatz-SET
  » Verstärkerbausätze
  » High-End mit Röhren
  » Fragen & Antworten
  » Produkt-Hinweise
 
  » Impressum
  » Kontakt
  » Datenschutz
  » AGB

 

HE-65     Single-Ended-Endstufe für EL34, EL156 und KT-Röhren

 

Die Single-Ended-Universalendstufe ist ein Konzept zur Realisierung sehr hochwertiger Endstufen kleiner Leistung mit den Röhren EL34, EL156 oder KT-Röhren von KT77 bis KT150. Diese Endstufe ist ideal für Breitbandlautsprecher, Hornlautsprecher oder gute 2-Wege-Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad. Die Endstufe ist einkanalig, für Stereobetrieb werden zwei Endstufen benötigt. Dieses Konzept schließt die Lücke zu unseren Single-Ended-Endstufen aus früheren Publikationen und ermöglicht eine kostengünstige Realisierung einer kleinen Single-Ended-Endstufe.

Es wird ein einstufiger Treiber mit der Röhre E88CC eingesetzt, bei dem beide Systeme der Doppeltriode parallel geschaltet sind. Wird eine weniger steile Endröhre eingesetzt, so benötigt diese, insbesondere in Triodenschaltung, einen höheren Spannungshub. Hierzu kann die Treiberstufe alternativ in Cascodenschaltung betrieben werden, die Auswahl der Betriebsart erfolgt durch die Bestückung. In Triodenschaltung bestimmen insbesondere die Klirrfaktoren k2, k4 und k6 das Klangbild, in Cascodenschaltung treten auch die Faktoren k3 und k5 minimal auf. In beiden Betriebsarten ist das Klirrspektrum jedoch abfallend zu höheren Faktoren hin, was für den typischen Röhrenklang erforderlich ist.

Die Röhren ECC81, ECC82, ECC83 und ECC99 wurden in diesem Konzept nicht vorgesehen. Die ECC81 hat zwar eine ausreichend hohe Verstärkung, durch das nicht sehr lineare Kennlinienfeld entsteht aber bei hoher Aussteuerung, wie sie hier benötigt wird, ein unerwünscht hoher Klirrfaktor. Die ECC82 und ECC99 scheiden wegen ihrer niedrigen Verstärkung aus, hier wäre ein zweistufiger Treiber nötig. Die ECC83 ist wegen ihres geringen Anodenstroms als Treiber für diese Endröhren nicht geeignet. Zudem ist die E88CC für Cascodenschaltung konzipiert und somit die ideale Röhre für diesen Zweck.

Als Endröhren können neben EL34, EL156 und den KT-Röhren auch alle anderen Röhren eingesetzt werden, welche die selbe Sockelbeschaltung wie die EL34 haben. Die Beschaltung und die Betriebsspannung müssen dann an die jeweilige Röhre angepaßt werden. Die Arbeitspunkteinstellung der Endröhre kann über einen Kathodenwiderstand oder über eine negative Vorspannung erfolgen, bei den angebotenen Bausätzen wird mit einer negativen Vorspannung gearbeitet.

Für die Gegenkopplung stehen zwei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: die klassische Über-Alles-Gegenkopplung von der Sekundärseite des Ausgangsübertragers oder eine phasenstarre Gegenkopplung von der Anode der Endröhre zurück auf die Treiberstufe. Letztere ist aus klanglicher Sicht zu bevorzugen, da ein hochwertiger Ausgangsübertrager nicht zwingend in die Gegenkopplung mit einbezogen werden muß.

Neben dem Komplettbausatz mit der Endröhre EL34 oder KT88 bieten wir den Bausatz auch ohne Endröhre zur Realisierung eigener Projekte an. Eine ausführliche Bauanleitung mit Schaltungsvorschlägen wird mitgeliefert. Die Heizungen der Röhren sind separat herausgeführt, so daß auch P-Röhren problemlos eingesetzt werden können.

Der Aufbau erfolgt nach dem Dual-Mono-Prinzip auf getrennten Platinen für die beiden Kanäle, auf der Platine sind die Treiberstufe und die Endstufe enthalten. Die Heizung erfolgt bei Stereoaufbau mit 12,6 V, dazu werden beide Platinen in Serie geschaltet.

Netzteile sind im Bausatz nicht mit enthalten, diese werden zusätzlich benötigt.

Für eine Stereo-Endstufe werden zwei Bausätze benötigt.

Der Bausatz HE-65 / TR ist auch für Projekte mit der Endröhre EL156 geeignet.
Diese Röhre ist derzeit leider nicht mehr leiferbar.

Der Bausatz HE-65 mit den Endröhren KT100, KT120 und KZ150 ist auf Anfrage lieferbar.

 

Einsatzbereich: Röhren-Leistungsendstufe
Platinengröße: 100 x 160 mm
   
Betriebsspannung: 300...450 V / max. 0,15 A für ECC88 + EL34 / KT88
   
Heizung: 6,3 V / max. 2 A für ECC88 + EL34 / KT 88
   
Ersatz für: EE-214, EE-329
   
Empfohlene Komponenten für HE-65 mit EL34 oder KT88:
Netztransformator: NTR-11-15
Audioübertrager: AS-134-15 oder AS-165-15
Netzteil Hochspannung: HE-42
Netzteil Heizung: HE-31 oder HE-33

 

 

Preise und Lieferzeit:

  HE-65 / 34      Bausatz mit Platine 145,00 € / Stück
                           Röhren: E88CC / EL34  
     
  HE-65 / 88      Bausatz mit Platine 175,00 € / Stück
                           Röhren: E88CC / KT88  
     
  HE-65 / TR     Bausatz mit Platine 115,00 € / Stück
                          Röhren: E88CC  
                          ohne Endröhre  
     
  Lieferzeit 20-25 Werktage
   
EXPERIENCE electronics kontaktieren  •  Impressum  •  Datenschutz
(c) Rainer Horsch 2015-2019  •  Alle Rechte vorbehalten.