Gegentakt-AB-Endstufen


Home

Trafos & Drosseln
 
  » Netztransformatoren
  » Netzsiebdrosseln

Übertrager
 
  » Audioübertrager

HiFi-Projekte
 
  » VV-1 Stereoendstufe
  » VV-2 Vorverstärker
  » Playstation & Tuning
 
High-End-Projekte
 
  » Unsere Philosophie
  » Kopfhörerverstärker

Bausätze
 
  » Bausätze HE

Bauteile & Restposten
 
  » Bauteile
  » Restposten

Informationen
 
  » Info Bausätze
  » Info Bausatz-SET
  » Verstärkerbausätze
  » High-End mit Röhren
  » Fragen & Antworten
  » Produkt-Hinweise
 
  » Impressum
  » Kontakt
  » Datenschutz
  » AGB

 

Allgemeine Infos zu unseren Ggentakt-AB-Endstufen

Die Gegentakt-AB-Endstufe ist das am häufigsten anzutreffende Konzept eines Röhrenverstärkers. Dabei wird das Audiosignal in zwei Signale aufgeteilt, wovon eines in der Phase um 180 Grad gedreht wird. Diese beiden Signale werden von je einer Endröhre verstärkt und im Ausgangsübertrager wieder phasenrichtig zusammengesetzt. Sofern mehrere Endröhren eingesetzt werden, arbeiten diese parallel (2x2 oder 2x3 Röhren).

Im A-Betrieb werden die positive und die negative Halbwelle des Signals von beiden Endröhren verstärkt, im B-Betrieb übernimmt eine Endröhre die Verstärkung der positiven Halbwelle, die andere Endröhre die Verstärkung der Negativen. In beiden Fällen wird der Nullpunkt der Übertragerkennlinne durchlaufen, im reinen B-Betrieb kommen zusätzliche Übernahmeverzerrungen, bedingt durch die Kennlinien der Endröhren, dazu.
Im B-Betrieb können sehr viel höhere Leistungen als im A-Betrieb erreicht werden, jedoch einhergehend mit höheren Verzerrungen. Um diese Verzerrungen minimal zu halten, arbeitet die Gegentakt-AB-Endstufe größtenteils im A-Betrieb und wechselt nur bei sehr hoher Leistung in den B-Betrieb.

Durch den symmetrischen Aufbau der Gegentakt-AB-Endstufe ist diese relativ unempfindlich gegenüber einen Restbrumm der Betriebsspannung, was den Aufbau des Netzteils vereinfacht. Durch diese Symmetrie heben sich allerdings auch die garadezahligen Klirranteile des Klirrsprktrums auf, es bleiben nur die ungeraden Anteile übrig, was zu einem "scharfen Klang" führen kann. Eine gute Gegentakt-AB-Endstufe ist jedoch so konstruiert, daß sich ein harmonisches Klirrspektrum einstellt.

Bedingt geeignet für kritische Lautsprecher
Gegentakt-AB-Endstufen sind nur bedingt für kritische Lautsprecher geeignet, die besten Ergebnisse werden mit Hornlautsprechern, Breitbandsystemen und 2-Wege-Systemen mit einfacher Weiche erzielt. Bei kritischen Lautsprechern kann durch Anpassungsprobleme eine Überbetonung des Mittenbereiches, einhergehend mit schwammigen Bässen und gedämpften Höhen, entstehen. Für Lautsprecher, die eine Endstufe mit hohem Dämpfungsfaktor benötigen, empfehlen wir die PPP-Endstufe.

Möglicher Leistungsbereich von 15 bis etwa 200 W
Die erzielbare Leistung ist von Typ und Anzahl der Endröhren abhängig, entsprechende Netzteile und Ausgangsübertrager vorausgesetzt. Somit können Leistungen von etwa 15...200 W realisiert werden.

Natürliches Klangbild
Die Gegentakt-AB-Endstufe hat ein natürliches Klangbild und ist für akustische und klassische Musik sowie Rock und Jazz prädestiniert. Für den gewaltigen Druck synthetischer Bässe bei Discomusik ist sie nur bedingt geeignet.

Da die Gegentakt-AB-Endstufe einen Standard in der Röhrentechnik darstellt, haben wir diese neu überarbeitet. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf folgende Punkte gelegt:

Betriebssicherheit
Aus den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte hat sich gezeigt, daß es nicht immer sinnvoll ist, an die technischen Grenzen zu gehen. Einige sicherheitsrelevante Bauteile wurden abgeändert und die Anodenspannung wurde etwas reduziert. Die maximal erzielbare Ausgangsleistung wird hierdurch etwas vermindert zugunsten einer wesentlich höheren Betriebssicherheit.
Die Netzteile wurden modifiziert, so dass auch nach dem Ausschalten kein Hochlaufen des Ruhestromes durch die Restladung der Elkos erfolgen kann.

Fremdspannungsabstand
Durch den Einsatz moderater Ladekapazitäten in Verbindung mit einer Drosselsiebung wird die Betriebsspannung gesiebt, um einen hohen Fremdspannungsabstand zu erzielen. Optional kann eine Gleichstromheizung eingesetzt werden, womit der Fremdspannungsabstand weiter verbessert werden kann.

Flexibilität
Durch die Modularisierung können mit wenigen, einheitlichen Bausätzen viele Kombinationen gebildet werden. Eine Übersicht einiger Kombinationen finden Sie bei der Beschreibung der SE-Treiberstufe HE-55.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu Gegentakt-AB-Endstufen und Kombinationsmöglichkeiten haben, senden Sie uns diese bitte per eMail.

 
   
EXPERIENCE electronics kontaktieren  •  Impressum  •  Datenschutz
(c) Rainer Horsch 2015-2018  •  Alle Rechte vorbehalten.