Kopfhörerverstärker für dynamische Kopfhörer


Home

Trafos & Drosseln
 
  » Netztransformatoren
  » Netzsiebdrosseln

Übertrager
 
  » Audioübertrager

HiFi-Projekte
 
  » VV-1 Stereoendstufe
  » Playstation & Tuning
 
High-End-Projekte
 
  » Unsere Philosophie
  » Kopfhörerverstärker

Bausätze
 
  » Bausätze HE

Bauteile & Restposten
 
  » Bauteile
  » Restposten

Informationen
 
  » Info Bausätze
  » Info Bausatz-SET
  » Verstärkerbausätze
  » High-End mit Röhren
  » Fragen & Antworten
  » Produkt-Hinweise
 
  » Impressum
  » Kontakt
  » Datenschutz
  » AGB

 

Wozu einen Kopfhörerverstärker ?

Nach wie vor erfreut sich das Musikhören über einen Kopfhörer hoher Beliebtheit. Einen Kopfhörer an einem Vorverstärker oder einer Endstufe zu betreiben, stellt immer einen Kompromiß dar. Moderne Kopfhörer haben Impendanzen von 32…600 Ohm. Niederohmige Kopfhörer erfordern einen nennenswerten Strom, hochohmige Kopfhörer hingegen benötigen ausreichend Spannung, um die gewünschte Lautstärke zu erzielen.

Eine Ausgangsstufe eines Röhrenvorverstärkers ist normalerweise nicht dafür ausgelegt, diesen Impendanzbereich mit gleichbleibender Qualität abzudecken. Wird der Kopfhörer hingegen an einer Endstufe betrieben, so muß diese einen sehr hohen Störabstand aufweisen, da bereits minimale Störgeräusche im Kopfhörer hörbar werden.

Der Kopfhörerverstärker KV-TS

Dieser Kopfhörerverstärker wurde speziell für die Anforderungen eines Kopfhörers ausgelegt, so daß Hörer mit Impendanzen von 32…600 Ohm mit höchster Qualität angesteuert werden können. Durch einen Ausgangsübertrager wird der Kopfhörer vom Rest der Schaltung galvanisch getrennt. Dies ist aus Sicherheitsgründen, wie auch zum Schutze des Kopfhörers unerläßlich. Je nach Beschaltung des Ausgangs können Hörer von 32…150 Ohm sowie von 150…600 Ohm angeschlossen werden. Es können auch zwei Kopfhörer gleichzeitig angeschlossen werden. Die beiden Hörer sollten etwa gleiche Impemdanzen und gleichen Schalldruck haben, damit keine großen Lautstärkeunterschiede auftreten.

Der Verstärker arbeitet durchwegs symmetrisch, wobei der Eingangsübertrager neben der galvanischen Trennung des Zuspielers auch die Phasendrehung übernimmt. Die Verstärkung des Signals erfolgt durch die Röhre E88CC, die beiden Ausgangsstufen mit den Röhren ECC99 arbeiten in Brückenschaltung. Dies ermöglicht ausreichende Leistung bei einer moderaten Betriebsspannung von 330 V. Durch den sehr niedrigen Innenwiderstand der Ausgangsstufen liegt Spannungsanpassung vor, so daß über den angegebenen Impendanzbereich nahezu gleiche Verhältnisse vorliegen. Es werden nur lokale Gegenkopplungen vor dem Ausgangsübertrager eingesetzt, keine Über-Alles-Gegenkopplung. Die Kopplung der Stufen erfolgt über hochwertige Mundorf-MKP-Kondensatoren. Durch eine extrem schnelle Signalanstiegszeit verfügt der Verstärker über eine sehr gute Feinzeichnung und ermöglicht eine Musikwiedergabe auf höchstem Niveau.

Gerade bei einem Kopfhörerverstärker wirken kleinste Abweichungen sehr störend. Deswegen setzen wir selektierte Röhren ein, bei denen auch die beiden Systeme in einer Röhre selektiert werden. Zur Minimierung der verbleibenden Toleranzen können die Verstärkung der beiden Eingangsstufen sowie der DC-Arbeitspunkt der beiden Ausgangsstufen eingestellt werden. Durch diese Einstellmöglichkeiten können auch beide Verstärkerbaugruppen auf exakte Kanalgleichheit abgeglichen werden, was bei Kopfhörerwiedergabe unerläßlich ist.

Die Schaltung wurde auf ein angenehmes Klirrspektrum mit abfallenden Klirrfaktoren optimiert, da bei symmetrischen Schaltungen normalerweise die ungeraden Klirrfaktoren hervortreten, die klanglich unerwünscht sind. Durch die Einstellmöglichkeit der Verstärkung beider Eingangsstufen kann eine gezielte Unsymmetrie erzeugt werden um insbesondere den Klirrfaktor k2 zu erhöhen, welcher für den typischen Röhrenklang verantwortlich ist.

Der Kopfhörer verfügt über eine hohe Eingangsempfindlichkeit, so daß er direkt an eine Hochpegel-Signalquelle, z.B. einen CD-Player, angeschlossen werden kann. Da für verschiedene Kopfhörer auch verschiedene Leistungen benötigt werden, hat der Verstärker keine Lautstärkebegrenzung. Zur Vermeidung einer Überlastung des Kopfhörers sowie von Hörschäden durch zu hohe Lautstärke empfehlen wir, dem Verstärker einen Pegelsteller vorzuschalten, um die maximale Lautstärke zu begrenzen.

Netztransformator und Netzteile sind im Bausatz nicht mit enthalten, diese werden zusätzlich benötigt.


Der Bausatz beinhaltet:

  2 Verstärkerbaugruppen mit Eingangsübertragern und Platinen
  2 Ausgangsübertrager mit teilbarer Platine
  Ausführliche Bauanleitung mit Kopfhörer-Anschlußschema

Zusätzlich benötigte Komponenten für das Netzteil:

  1x Netztransformator NTR-11-15
  1x Netzsiebdrossel D-4060
  1x HV-Netzteil HE-42
  1x LV-Netzteil HE-31

Nicht enthalten sind:

  Buchsen und Stecker
  Schalter und Potentiometer
  Chassis, mechanische Teile, Verkabelung

Preise und Lieferzeit

  KV-TS Bausatz wie beschrieben 849,00 € / Stück
    (ohne Netzteil)  
       
    Lieferzeit auf Anfrage
 
   
EXPERIENCE electronics kontaktieren  •  Impressum  •  Datenschutz
(c) Rainer Horsch 2015-2018  •  Alle Rechte vorbehalten.